Fersensporn

fersensporn-footlogics

Fersensporn (Fasziitis Plantaris)

Die am häufigsten vorkommenden Fußbeschwerde in Folge von übermäßiger Einwärtsdrehung ist der Fersensporn. Nach Schätzungen leiden 300.000 bis 400.000 Menschen im Jahr unter Fersensporn. Die Aponeurosis plantaris ist die Sehnenplatte im Bereich der Fußsohle, die von den Zehen zum Fersenbein verläuft. Die Entzündung befindet sich an der Verbindungsstelle der Sehnen mit dem Fersenbein (calcaneus). Fersensporn kommt häufig bei Menschen vor, die über 50 Jahre alt sind, aber auch bei jungen Menschen, die einen Beruf im Stehen ausüben, häufig joggen oder viel Sport treiben.

Der Fersensporn tritt an der Unterseite des Fersenbeins auf und zeigt in Richtung Zehen. Ca. 4 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Fersensporn. Fersensporn kann zu einer sehr schmerzhaften Entzündung führen, die das Gehen stark einschränkt und es in einigen Fällen fast unmöglich macht.

„ . . . Wenn ich morgens aufstehe und die ersten Schritte mache, spüre ich sofort stechende Schmerzen in der Fersenmitte. Nach einigen Minuten wird der Schmerz dumpf. Wenn ich nach längerem Sitzen aufstehe, kehrt der stechende Schmerz zurück…“

Fersensporn Symptome

Die Entstehung des Fersensporns kann sich über lange Zeit hinziehen, ohne wesentliche Beschwerden zu verursachen. Er bleibt daher zunächst unbemerkt. Erst wenn sich der Sehnenstrang durch Überbelastung entzündet hat, entstehen Schmerzen. Ein durchdringendes Stechen in der Fersenmitte, nach längerem Liegen oder Sitzen, insbesondere morgens bei ersten Schritten aus dem Bett macht sich bemerkbar. Dumpfe, unregelmäßig auftretende Schmerzen im fersenbereich, auch ohne Belastung sind ein weiteres Problem.

Wie entsteht Fersensporn?Überpronation animation

Die häufigste Ursache für den Fersensporn ist eine permanente Überbelastung des Fußes. Anhaltendes Überstrapazieren des Fußsohlen-Sehnenstranges führt zur schmerzhaften Entzündung des Gewebes am Ansatz des Fersenbeines. An den überbeanspruchten Stellen von Sehnen und Sehnenplatten der Fußsohlen entstehen winzige Verletzungen. Der Körper versucht diese Verletzungen durch natürliche Verkalkung zu reparieren. Entlang der Sehnen bildet sich daraus allmählich der so genannte Fersensporn.

Schlechtes Schuhwerk, langes Stehen und Gehen am Arbeitsplatz, schwere körperliche Arbeit – Dies alles überbelastet die Plantar-Faszie (Sehnenstrang der Fußsohle).
Intensiver Sport in untrainiertem Zustand, starke und ständige Verspannung der Wadenmuskulatur kann schnell zu winzigen Verletzungen der Fußsohlen-Sehne führen.
Übermäßige Pronation – Die Abflachung des Fußgewölbes und das nach innen Verkanten von Füßen und Knöcheln.

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit ...

Bearbeiten Sie Ihre Zustimmungseinstellungen oder zeigen Sie die Datenschutzrichtlinie an.

Datenschutz | Schließ das
Datenschutzoptionen