Symptome eines Fersensporns

Symptome eines FersenspornsDie Symptome eines Fersensporns sind leicht feststellbar. Es fängt an mit einem heftigen Schmerz unterhalb der Ferse, den du verspürst, sobald du die ersten Schritte nach dem morgendlichen Aufstehen machst. Oder wenn du dich längere Zeit nicht bewegt hast und dich dann wieder bewegst. Dieser unheimliche Schmerz verschwindet schnell, wenn du wieder in Bewegung bist. Genau das ist der Grund, weswegen sich die meisten Menschen zunächst nicht wirklich darum kümmern und einfach weiterlaufen.

Nach den ersten Symptomen eines Fersensporns

Wenn du einfach weiterläufst trotz erster Symptome eines Fersensporns, wird der Fersensporn langsam in die nächste Phase eintreten, in der du immer öfter Schmerzen verspüren wirst. Vor allem Läufer empfinden einen heftigen Schmerz unten am Fuß beim Training. Der Schmerz tritt immer öfter während des Tages auf. Schließlich schmerzen die Hacke und Ferse ständig und kannst du sie kaum noch belasten. Du hast ein brennendes oder müdes Gefühl, das man mit einem eingeschlafenen Fuß vergleichen kann. Oft fühlt sich der ganze Fuß steif an und kann auch leicht angeschwollen sein. Letzteres deutet auf eine Entzündung hin.

 

Fersensporn verschwindet meistens nicht von alleine

Schneller als gedacht, hast du ständig Beschwerden wegen eines Fersensporns und stellst dir verzweifelt die Frage, wann es aufhören wird.  Die schlechte Nachricht ist, dass ein Fersensporn eine hartnäckige Beschwerde ist, die meistens nicht spontan ausheilt. Und falls der Fall doch eintreten sollte, dann kannst du davon ausgehen, dass eine “spontane” Heilung sich erst nach anderthalb Jahren einstellt. Die gute Nachricht ist, dass du tatsächlich etwas dagegen machen kannst!  Du brauchst aber ein wenig Geduld, weil die Heilung eine gewisse Zeit beansprucht.  Aber du kannst selbst etwas dagegen tun.

 

Einlegesohlen gegen Fersensporn

Lies vor allem auch, was die Ursachen eines Fersensporns sein können und welche Behandlungsmethoden es gibt. Daneben ist es empfehlenswert, immer komfortable Schuhe mit Einlegesohlen zu tragen, die die Füße unter dem Fußgewölbe unterstützen, genau dort, wo das Fußgewölbe einknicken kann. Einlegesohlen lindern den Schmerz und verbessern die Stellung deines Fußes.nen Verkanten von Füßen und Knöcheln.

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit ...

Bearbeiten Sie Ihre Zustimmungseinstellungen oder zeigen Sie die Datenschutzrichtlinie an.

Datenschutz | Schließ das
Datenschutzoptionen