Shin Splints

Shin-splintsWas soll das bloß, mit all diesen Fußbeschwerden? Fast alle haben sie schöne Namen, aber sie zu haben, ist natürlich nicht angenehm. So ist es auch mit Shin Splints, was nichts anderes bedeutet als Beschwerden am Schienbein. Shin Splints werden auch Schienbeinkantensyndrom genannt. Wie man es auch nennt, das Ergebnis ist dasselbe: schmerzhafte Beschwerden am Unterschenkel als Folge von Überlastung.

Meist entstehen diese Beschwerden bei Läufern oder Personen, die einen Sport ausüben, bei dem viel gesprungen wird. Glücklicherweise sind die Beschwerden gut behandelbar, aber viele Menschen laufen in erster Linie leider zu lang damit herum. Sie erkennen die Shin Splints nicht oder wissen nicht genau, was man tun kann, um die Beschwerden los zu werden.

Shin Splint: Klassische Laufverletzung

Diese Schienbeinirritation kommt besonders häufig bei Läufern vor. Der lange Muskel an der Vorderseite des Knochens ist der Übeltäter. Dieser Muskel verläuft vom Knie bis zum Fußgelenk. Wenn Sie zum ersten Mal joggen und das Training zu schnell hochfahren, kann es zu einer Irritation der Bindehaut und einer Entzündung kommen.

Wenn Sie zusätzlich auch Probleme mit einer Überpronation beim Laufen haben und das Fußgelenk daher oft nach innen kippt, dreht sich das Schienbein beim Joggen ein wenig nach innen mit. Dadurch wird die Schienbeinmuskulatur überlastet, was zu Schmerzen führt.

Ursachen von Shin Splints

  • Die Überlastung der Muskeln im Schienbein kann verschiedene Ursachen haben. Wir zählen hier die wichtigsten auf, wobei Sie daran denken müssen, dass eine Kombination verschiedener Ursachen die Beschwerden oft schlimmer machen.
  • Laufen in hügeligem Gelände;
  • Tragen verschlissener Sportschuhe;
  • Überpronation;
  • Joggen auf einer Oberfläche, die nicht flach ist, sondern sich wölbt oder senkt. Etwa Joggen am Straßenrand;
  • Sportarten, bei denen Sie andauernd abrupt stoppen müssen, wie Tennis oder Squash.

Haben Sie Shin Splints?

Drei einfache Hinweise, dass Sie an Shin Splints leiden:

  • Schmerzen oder Irritationen an der Außenseite Ihres Schienbeins;
  • Leichte Schwellung rund um die Muskeln an Ihrem Schienbein;
  • Zu Beginn verschwindet der Schmerz immer nach dem Aufwärmen, aber schlussendlich bleiben die Schmerzen bestehen.

Haben Sie Schmerzen am Schienbein und erkennen Sie die Symptome von Shin Splints? Laufen Sie in diesem Fall nicht weiter damit herum, sondern unternehmen Sie etwas: Wählen Sie eine Behandlung und machen Sie Übungen. So können Sie bald wieder (gemächlich) weitermachen!

Behandlung von Shin Splints

Übungen bei Shin Splints

Shin Splints und Joggen

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit ...

Bearbeiten Sie Ihre Zustimmungseinstellungen oder zeigen Sie die Datenschutzrichtlinie an.

Datenschutz | Schließ das
Datenschutzoptionen