Beschwerden bei Senkfüßen

SenkfüßeSenkfüße kommen sehr häufig vor. Viele Menschen bemerken es nicht einmal, da keine Beschwerden auftreten. Und dennoch kommt es bei Senkfüßen früher oder später meistens zu Beschwerden.

Welche Beschwerden können Sie bekommen, wenn Sie Senkfüße haben?

Sie können scharfe, brennende Schmerzen unter dem Fuß und über Ihrem Fußballen empfinden. Wenn Sie Senkfüße haben, können Sie auch leichter Blasen, Schwielen und Hühneraugen bekommen, da der Druck nicht gut über den Fuß verteilt ist.

Beschwerden bei Senkfüßen: Mittelfußknochen

Senkfüße werden an der Vorderseite breiter, da die Mittelfußknochen nach unten sinken. Dies hat manchmal einen schmerzhaften Vorfuß zur Folge, da die Zehen weniger Spielraum in Ihren Schuhen haben. Diese unangenehmen Beschwerden von Senkfüßen sollten Sie ernst nehmen, da sie zu viel schwerwiegenderen Fußbeschwerden wie Hallux valgus (Schrägstellung des großen Zehs) oder Morton-Neuralgie (Nervenquetschung) führen können.

Stützsohlen, welche den Füßen unter dem Fußgewölbe Unterstützung bieten, nehmen den Druck vom Vorfuß weg, wodurch die Mittelfußknochen entlastet werden. Viele schmerzhafte Beschwerden verschwinden nach dem Tragen von Stützsohlen. Tragen Sie für die beste Wirkung die Stützsohlen so oft wie möglich.

Senkfüße

Symptome von Senkfüßen

Beschwerden bei Senkfüßen

Übungen für Senkfüße

Senkfüße bei Kindern

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit ...

Bearbeiten Sie Ihre Zustimmungseinstellungen oder zeigen Sie die Datenschutzrichtlinie an.

Datenschutz | Schließ das
Datenschutzoptionen